ERSTE | Miroslav Jagatic wird neuer Cheftrainer bei Chemie

Der 42-jährige stand bis Ende April 2018 in den Diensten der VSG Altglienicke in der Regionalliga Nordost und bringt sowohl eine ganze Menge regionale als auch internationale Erfahrung mit nach Leipzig-Leutzsch.

Als Spieler und Trainer war der Inhaber der A-Lizenz (die auch für den Trainerposten in der Regionalliga berechtigt) bislang vor allem im Berliner Raum tätig und ist so im ostdeutschen Fußball zu Hause. Er spielte in seiner aktiven Karriere unter anderem für den Spandauer SV, Tennis Borussia Berlin, Stahl Brandenburg oder die Füchse Reinickendorf Berlin. Mit dem Spandauer SV hatte er sogar schon dreimal eine direkte Begegnung mit unserem Verein. Kurioserweise spielte er in keinem dieser Spiele länger als nur ein paar Minuten. Am 11. Februar und 8. September 1996 wurde er in der Schlussphase der Begegnung eingewechselt. Am 8. März 1997 spielte er zwar von Beginn an, aber musste nach einem rustikalen Foul schon in der 16. Minute raus.



Als Trainer war er unter anderem wie folgt tätig:

2017 – 2018: VSG Altglienicke

2016 – 2017: Co-Trainer der Nationalmannschaft von Myanmar

2015: SV Altlüdersdorf

2015: SV Tasmania Berlin

2013 – 2014: SV Empor Berlin

2012 – 2013: BFC Preußen Berlin

 

20190106_140311